Neuer Internetauftritt - Dankeschön an Max Jehle

  • Drucken

Seit einiger Zeit haben wir einen neuen Internetauftritt. Notwendig geworden ist dieser, da durch einen Hackerangriff die alte Seite beschädigt wurde.

Damit dies nicht noch einmal passiert, haben sich die Wehrleute professionelle Hilfe geholt.

 

Unter www.feuerwehr-haslach.net gibt es nun wieder allerlei Informationen rund um unsere Feuerwehr. Neben dem Überblick über die Einsätze gibt es Informationen zu Mannschaft, Fahrzeugen und technischen Geräten. Aber auch Informationen für die Bürger zum Verhalten in Notfällen werden bereit gehalten.

Mit aufgebaut hat die neue Seite Max Jehle. Der hauptberufliche Rettungsassistent hat sich mit seinem Online-Dienst ein zweites Standbein aufgebaut und entwickelt und programmiert unter anderem Internetauftritte. Kommandant Stefan Possler nutzte dann auch die Gelegenheit, um in kleiner Runde „Danke“ zu sagen.

Ein Team aus fünf Feuerwehrleuten betreut nun die neue Webseite: Lukas Giesler, Markus Knupfer, Tim Messner, Sabrina Possler und Andreas Wöhrle. Seit der Veröffentlichung hat sich auch schon wieder einiges auf der Homepage getan. „Besonders die Einsatzseiten werden häufig aufgerufen“ so Markus Knupfer, Verantwortlicher für die Öffentlichkeitsarbeit, „weshalb diese immer schnellst möglich aktualisiert werden“.


weitere Infos: http://www.jehle-onlinemedien.de

 

v.l.n.r.: Kommandant Stefan Possler, Max Jehle, Tim Messner, Andreas Wöhrle, Markus Knupfer